Informationen

Vor dem Tätowieren

Ein Tattoo ist immer etwas sehr persönliches und drückt bewusst oder auch unbewusst etwas aus. Vor dem tätowieren sollte man sich darüber im klaren sein, dass man dieses Kunstwerk ein Leben lang auf der Haut behält. Motive, Größe und Stelle des Tattoos sollten deshalb vorher gut überlegt sein.

Solltest Du eine klare Vorstellung davon haben, was Du möchtest, rufst Du einfach in unserem Studio an. Wir vereinbaren mit Dir dann einen persönlichen Termin, bei dem Du uns, unser Studio und unsere Arbeitsweise kennenlernst. Und wir lernen natürlich Dich kennen und können über Deine Tattoowünsche sprechen und Dir auch Anregungen aus unserem Erfahrungsschatz geben.
Zu diesem ersten Termin kannst Du auch gerne Vorlagen, Fotos, Zeichnungen usw. mitbringen. Das erleichtert oft die Arbeit, Dein individuelles Tattoo zu gestalten.

Wenn dann Motiv, Größe, Körperstelle usw. feststehen, bekommst Du einen (oder auch mehrere) Termine, an denen Du dann Dein Wunschmotiv verewigt bekommst. Je nach Motiv etwerfen wir für Dich eine Vorlage auf Papier und/oder arbeiten auch gerne "frei Hand".

Ablauf einer Tattoo-Sitzung

Am Tage Deiner Tattoo-Sitzung solltest Du körperlich fit sein - das heißt: ausgeschlafen, gesund, entspannt und nicht unter Einfluss von Alkohol oder Drogen stehen. Ebenso wichtig wie die körperliche Fitness ist die ausreichende Zufuhr von Energie - also ordentlich Essen und trinken und ggf. auch Essen und Getränke mitbringen, um den Energiehaushalt (gerade bei längeren Sitzungen) immer wieder aufzufüllen.

Der Ablauf einer Sitzung ist meistens ähnlich. Sollte es die erste Sitzung sein, wird vor dem Tätowieren das Motiv zuvor auf Deine Haut gemalt und anschließend tätowiert. Wenn wir für Dein Motiv mehrere Sitzungen benötigen, wird das Kunstwerk Schritt für Schritt fertig gestellt.

Von Zeit zu Zeit legen wir auch Pausen zur Regeneration ein (für Dich wie auch für den Tätowierer).

Von Mensch zu Mensch kann eine Sitzung unterschiedlich lang dauern. Das liegt an der Beschaffenheit des Körpers (Kondition) und der Aufnahmefähigkeit Deiner Haut.

Tattoo Pflege

Die Tattoo-Pflege bestimmt, wie farbintensiv und gut Dein Tattoo verheilt. Nach jeder Sitzung wird Dein Tattoo von uns eingecremt und mit einer Folie "verpackt." Nach mehreren Stunden kannst Du diese Folie entfernen und das Tattoo vorsichtig mit lauwarmen Wasser abwaschen (tupfen). Danach cremst Du das Kunstwerk mit Wundheilsalbe vorsichtig ein. Diesen Säuberungs- und Pflegeprozess wiederholst Du 2-3 mal täglich.

Nach ein paar Tage entsteht mehr oder weniger Schorf auf der Stelle und die alte Haut schält sich leicht ab - dieser darf nicht abgekratzt werden - auch wenn es juckt! Darunter bildet sich langsam eine neue Haut, die nicht beschädigt werden darf. Den Creme-Prozess wiederholt Ihr so lange, bis das Tattoo vollständig verheilt ist. Das dauert von Mensch zu Mensch unterschiedlich (2-4 Wochen).

Creme/Salbe bekommt Ihr in der Apotheke oder Ihr verwendet Ringelblumensalbe. Zum Waschen verwendet Ihr pH-neutrale Seife. Auf keinen Fall sollten Parfüm-Stoffe in Salbe und Seife sein. Diese reizen die Haut und können Entzündungen hervorrufen.

Hygiene

Wir arbeiten ausschließlich mit Einweg-Produkten und achten penibel auf Sauberkeit und Sterilität.
Eure Haustiere solltet Ihr für die Zeit Eurer Tattoo-Sitzung zu Hause lassen, denn diese haben in unserem Studio keinen Zutritt.